Drei Musiker bekommen Ehrennadel

Kreisverbandsvorsitzender Reinhard Koppers hat bei der Versammlung der Wangener Stadtkapelle langjährige Musiker geehrt. Werner Bufler ist seit 60 Jahren, Walter Grözinger und Willi Buhmann sind seit 50 Jahren bei der Kapelle. Bei den Neuwahlen wurden die Vorsitzenden in ihren Ämtern bestätigt.

Die Ehrungen der drei verdienten Mitglieder war ein besonderes Ereignis. Mit persönlichen Worten gratulierte Koppers Walter Grözinger und Willi Buhmann für 50 Jahre aktive Musikertätigkeit, Werner Bufler für 60 Jahre Tätigkeit im Dienste der Musik.

Bis heute schreibt Werner Bufler an der Chronik der Stadtkapelle und kümmert sich um den Kartenvorverkauf der Konzerte. Viele Jahre hat er außerdem als erster Hornist in der Stadtkapelle Ravensburg gespielt, gemeinsam mit dem jetzigen Kreisverbandsvorsitzenden Reinhard Koppers. Willi Buhmann, zweiter Hornist, war über 30 Jahre auch Kassier der Stadtkapelle. Walter Grözinger, Flügelhornist, radelt bis heute von seinem Wohnort Isny mit dem Fahrrad nach Wangen zur Stadtkapelle. Dem Kreisverbandsvorsitzenden war es eine besondere Freude den drei Herren die Ehrennadel in Gold mit Diamant, verbunden mit dem Ehrenbrief des Blasmusikverbandes Baden-Württemberg, zu überreichen.

Walter Sterk, Ehrenvorsitzender der Stadtkapelle, führte die Neuwahlen durch. Die Vorsitzenden Markus Jörg und Gerolf Stitzenberger sowie Kassier Simon Maier wurden in ihren Ämtern einstimmig bestätigt. Für die erkrankte Schriftführerin Sarah Rall rückte Fabian Fischer nach.

Dirigent Tobias Zinser blickte auf das vergangene Jahr zurück. Neben den musikalischen Höhepunkten wie Frühjahrs-, Sommernachts-, Herbst- und Silvesterkonzert gab es eine ganze Reihe von Auftritten in der Gemeinde. Erinnert wurde an die Konzerte bei der Einweihung des neuen Feuerwehrhauses, beim Weinfest des Fördervereins der Jugendmusikschule, an Palmsonntag und an Fronleichnam. Auch bei städtischen Festlichkeiten wie Kinderfest, Bürgermeisterwahl und Gedenkstunde zum Volkstrauertag war die Stadtkapelle präsent. Daneben war die Stadtkapelle Begleiter der Narrenzunft. Auch in kleineren Besetzungen waren Mitglieder der Stadtkapelle mit mehreren Auftritten aktiv, vertreten durch die Harmoniemusik, das große Blechbläserensemble und das Blechbläserquintett.

Grundlage waren die wöchentlichen Proben und Probenwochenenden. Ein besonderes Wochenende war der Workshop mit dem bekannten amerikanischen Komponisten und Dirigenten James Barnes, organisiert vom Musikverlag Rundel und unterstützt durch den Kreisverband Ravensburg. Es war für die Mitglieder der Stadtkapelle eine faszinierende Erfahrung, Originalwerke für sinfonisches Blasorchester mit dem Komponisten höchstpersönlich und in englischer Sprache einzustudieren. Die persönlichen Anekdoten des Komponisten brachten zum Schmunzeln und die Ernsthaftigkeit der Ausführungen zum Staunen.

In der Vorrausschau auf das Jahr 2010 wurden die wichtigsten Termine genannt. Ein weiterer Workshop ist geplant und als besonderes Ereignis steht eine Konzertreise nach Teneriffa auf dem Plan.

Auch Reiner Hobe, der Dirigent des Jugendblasorchesters (JBO) der Stadtkapelle Wangen hatte erfreuliches zu berichten. Unter seiner Leitung ist das JBO inzwischen zu einem „Riesenensemble“ von circa 70 Musikern angewachsen, das den Proberaum in der Martinstorschule sprengt. An öffentlichen Auftritten wurden das Frühjahrskonzert zusammen mit der Stadtkapelle, das Muttertagskonzert, die Teilnahme am Tag der Bläserjugend des Kreisverbandes Ravensburg, der Kinderfestumzug, das Weinfest der Jugendmusikschule sowie das Herbstkonzert genannt. Ein besonderer Höhepunkt war die Reise in die Partnerschaftsstadt Prato mit zwei Konzerten.



koppers_ehrungen_2010
Bild: von links: Walter Grözinger, Werner Bufler, Reinhard Koppers, Willi Buhmann.



(Erschienen: 09.02.2010 11:00, Schwäbische Zeitung)