Konzertreise Russland 2019

Die Stadtkapelle Wangen plant vom 16. bis 24. Juni 2019 eine Konzertreise nach Russland. Die Einladung wurde vom Kulturminister der Oblast Tscheljabinsk, Alexej Betechtin, ausgesprochen. Insbesondere lädt er die Stadtkapelle Wangen zum alljährlich stattfindenden Baschovski-Festival, dem größten Folklore-Festival des Südurals, ein.

Die Konzerte:

Moskau 17. Juni 2019     Russische Geschwister-Gnessin-
Musikakademie Moskau
Jekaterinburg  19. Juni 2019 Philharmonie
Tscheljabinsk 20. Juni 2019 Kulturinstitut
  21. Juni 2019 Philharmonie (im Rahmen des Baschovski-
Festivals)
Plast 22. Juni 2019 Open Air, Zentralort des Baschovski-Festivals
Magnitogorsk 23. Juni 2019 Pushkin Drama Theater

 



Die Stadtkapelle Wangen, als Veranstalterin dieser Konzertreise, wird von der Deutsch-Russischen Kulturbrücke Wangen-Tscheljabinsk e. V. (www.drkb.info) organisatorisch und ehrenamtlich, sowie von der Stadt Wangen im Allgäu unterstützt.
Die Stadtkapelle Wangen erhofft sich für ihr großes Vorhaben Ihre Unterstützung. Diese kann sowohl finanzieller, als auch organisatorischer und ideeller Art sein.
Die Stadtkapelle Wangen ist ein gemeinnütziger Verein, ohne finanzielles Budget für so eine außerordentliche Konzertreise (die Kosten ohne den Anteil, der von den russischen Gastgebern übernommen wird, betragen ca. 50.000 €). Die rund 70 Musiker der Stadtkapelle Wangen sind somit auf finanzielle Unterstützung angewiesen.
Alle an dieser Konzertreise aktiv Beteiligten würden sich freuen, wenn Sie zum Gelingen, eines der deutsch-russischen Völkerverständigung dienenden und Zukunft gestaltenden Kulturprojekts, beitragen können.

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung:

• Stadtkapelle Wangen im Allgäu e.V.
Peter Kramer, Freiherr-von-Eichendorff-Straße 9/3, 88239 Wangen im Allgäu
+49 176 4886 4880
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.stadtkapelle-wangen.de
www.youtube.com/channel/UCPIH3erOxMHSlfk4u78TwiQ
• Deutsch-Russische Kulturbrücke Wangen – Tscheljabinsk e. V.
c/o Rudolf Sigerist, Holbeinweg 4, 88239 Wangen im Allgäu
+49 7522 3501, +49 175 1657 737
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.drkb.info
https://sparkasse-ravensburg.engagementportal.de/projects/65588
Stadtkapelle Wangen i. A. e.V., VB Allgäu-Oberschwaben eG, DE77 6509 1040 0138 2430 00
Betreff: Russlandreise 2019

„Freunde, nicht diese Töne,
sondern lasst uns angenehmere anstimmen!“

Mit dieser ermutigenden Aufforderung aus Ludwig van Beethovens 9. Symphonie wird die Stadtkapelle Wangen, in die Russische Föderation fahren, um konzertante Werke russischer, deutscher und europäischer Komponisten aufzuführen, auf dass der „Freude schöner Götterfunke“ auf Musikanten und die russische Zuhörerschaft überspringen möge.

Die Stadtkapelle Wangen unter ihrem Dirigenten, Stadtmusikdirektor Tobias Zinser, hat weltweite Konzerterfahrung, und gab bereits im Jahre 2006 Konzerte in Jekaterinburg, Magnitogorsk und Tscheljabinsk.

Skeptiker mögen fragen: „Warum ausgerechnet nach Russland? In dieser Zeit?“
Lassen wir unseren ehemaligen Bundespräsidenten Theodor Heuss darauf antworten:
„Wenn die Politik keine Kultur macht, dann macht eben die Kultur Politik.“

Gerade wir Deutschen haben nach den schrecklichen Erfahrungen der Vergangenheit allen Grund, gute gesellschaftliche Beziehungen mit Russland zu pflegen, und dazu zählt in besonderem Maße die Musik.
Schon seit dem 18. Jahrhundert haben mit Haydn, Mozart, Beethoven, Schumann und Brahms, Verdi, Puccini, Berlioz, Bizet deutsche, italienische und französische Komponisten die russische Musik beeinflusst, und im Gegenzug hat die Welt herrliche Werke russischer Komponisten wie Tschaikovski, Mussorgski, Rimski-Korsakow, Rachmaninow, Skrjabin, Strawinsky, Schostakowitsch, Schnittke und viele andere erhalten.

Aus dieser gegenseitigen Befruchtung erwuchs die Idee von Frieden und vom friedlichen Miteinander der Völker.
In dieser schöpferischen und Frieden fördernden Tradition sieht sich auch die Stadtkapelle Wangen. Mit ihrer Musik möchte sie zum Frieden und zur Völkerverständigung beitragen, insbesondere im Sinne der Verständigung zwischen Deutschland und Russland.

Bitte helfen Sie mit, die Stadtkapelle Wangen (www.stadtkapelle-wangen.de) als Ausführende, und die ehrenamtliche Organisatorin der Russlandtournee, die „Deutsch-Russische Kulturbrücke Wangen-Tscheljabinsk e. V.“ (www.drkb.info), die bereits seit 15 Jahren in lebhaftem Kulturaustausch mit russischen Institutionen steht, zu unterstützen!

Stadtkapelle Wangen im Allgäu e.V.

Die Stadtkapelle Wangen gehört mit ihren rund 80 Musikern zu den führenden symphonischen Blasorchestern Deutschlands. Neben klassischer Literatur hat sich das Orchester unter seinem Dirigenten Tobias Zinser vor allem der zeitgenössischen Musik für diese Besetzung verschrieben. Uraufführungen internationaler Komponisten in diesem Bereich prägen seit Jahrzehnten die Konzertprogramme der Stadtkapelle.
Einen nationalen und internationalen Ruf errang sich das Orchester nicht nur durch wegweisende Programme, die die musikalische Kultur einer ganzen Region seit Jahrzehnten prägen, sondern auch durch die rege Teilnahme an Wettbewerben und Festivals. Seit 30 Jahren vertritt die Stadtkapelle ununterbrochen das Land Baden-Württemberg beim Deutschen Orchesterwettbewerb und errang meist vorderste Plätze, im Jahr 2012 sogar die höchste Punktzahl. Daneben wurde sie beim CISM-Wettbewerb als bestes deutsches Vereinsorchester ausgezeichnet. International folgte man vielen Einladungen. Zu den Höhepunkten zählt auch die Einladung der Internationalen Gesellschaft zur Erforschung und Förderung der Blasmusik (IGEB) nach Feldkirch (Österreich) zu einem Gastkonzert mit „Richtungsweisender Musik für Blasorchester im 20. Jahrhundert“.
Trotz nationalem und internationalem Renommee bleibt die Stadtkapelle Wangen auch immer ihren Wurzeln treu. So gehören Saal-, Kirchen- und Freiluftkonzerte in Wangen und Umgebung ebenso zum selbstverständlichen Jahreskreis, wie die Umrahmung heimischer Feierlichkeiten und Städtepartnerschaften oder die Pflege von Ensemble-Spiel und anderer musikalischer Projekte.